Die Verlierer der Globalisierung

„Genau.“ Maurizio ereiferte sich. „Natürlich bleiben sie bei uns irgendwo hängen, wir haben ja quasi nur Küste. Und wir Italiener sind großzügig, wir haben ein Herz, wir helfen überall, nicht so wie … die Franzosen.“ Er sah niemanden an. “ Ich verstehe euch nicht, warum ihr Franzosen euch so anstellt“ brummelte er. “ Die Menschen wollen ja nicht mal in Frankreich bleiben, die allermeisten wollen nur durch, um nach Deutschland zu kommen oder nach Skandinavien. Und wir müssen sie trotzdem festhalten. In Ventimiglia sind langsam alle müde und ich kann meine Landsleute verstehen. Im Laufe des letzten Jahres hatten wir mehr Flüchtlinge an der Grenze , als Ventimiglia Einwohner zählt!“

Werbeanzeigen

Geschichten vom Meer

Spätestens seit dem großen Erfolg der Romanbiographie über den großen Rudolf Nurejew ist der Autor Colum McCann nicht mehr aus meinem Bücherregal wegzudenken. Der Grund dafür ist ein ganz einfacher: McCann schafft es, wie kaum ein anderer Autor, Menschen zu zeichnen, sie in ihrer Gänze und ihren unterschiedlichsten Facetten zu erfassen und uns Lesern nahezubringen.…

Vom Weg abgekommen

Tom Keely ist ziemlich kaputt. Einst machte er Karriere als Umweltaktivist, war bekannt und auch finanziell gut gestellt, aber nach einem Skandal verlor er seine Arbeit. Außerdem ging seine Ehe in die Brüche, und nun steht er allein da, die Tage sind grau und einer ist wie der andere. Es wird immer schwieriger, sie durchzustehen…