Wenn Odysseus die Öffis genommen hätte …

Der Onkel Franz, pensionierter 70-plus-Innviertler vom Land muss auf Grund einer Erbschaft mit dem Zug zu einem Rechtsanwalt nach Wien fahren. Diese eigentlich kurze Reise mit zwei Mal Umsteigen gerät in Folge von mehreren vergnüglichen Kalamitäten zu einer wahren Odyssee, die den guten Onkel vom Land sogar abseits der Bahnstrecke verschlagen und ihn immer wieder…

Glück ®

Schon seit jeher ist die Menschheit auf der Suche. Auf der Suche nach Wissen, nach Reichtum, nach neuem Boden, Gelehrtheit und auf der Suche nach Glück. Geld, Gold, viel Sex oder Macht bedeuten nichts, wenn man nicht auch glücklich ist. Viele Philosophen haben sich den Kopf zerbrochen, wie dieses doch so flüchtige Gefühl dauerhaft herzustellen…

Der Orkfresser

Magische Realität und Humor, der Orkfresser hat beides. Exakt das habe ich mir nach Ansicht des Covers und des Klappentextes versprochen. Subtilität hingegen ist wenig zu finden. Hier wird Tacheles erzählt, straight und fluffig wird der Leser in die wunderbare Welt des Aaron Tristen entführt, erfolgreicher Bestsellerautor von hanebüchenem Fantasy Schund, der nach Höherem strebt…

How to become extincted

„Andere Länder haben dieses und jenes, aber bei den Giftschlangen sind die Vereinigten Staaten unübertroffen. Wir haben ungefähr zwanzig Arten, die meisten sind tödlich. Europa hat nur fünf oder sechs, die alle nichts taugen. (…) Klapperschlangen bewohnen jeden Staat unseres Landes außer Maine, Vermont und New Hampshire, aber die sind sowieso ein bisschen komisch.“

Heimathölle

Schöner und heiler als in Schöngraben an der Rauscher kann die Welt gar nicht sein. Wären da nicht ständig diese Störungen…. Die Autorin vermag mit dem Stilmittel Heimatroman und den aufgehübschten idyllischen Szenarien, die bei solchen Erzählungen üblich sind, das gesamte Genre und die heile Welt komplett zu zertrümmern. In einer Heppi-Beppi-Sprache wird mit süßlicher…

Der Gentleman, viktorianischer Screwball

Der Gentleman ist Engländer. Wie könnte es auch anders sein. Lionel Savage, dessen Geschichte hier berichtet wird, hat mich total erheitert, fasziniert und war erfrischend anders als fast alles zuvor gelesene, zudem total witzig amüsant und elegant. Am ehesten noch vergleichbar mit Die Besteigung des Rum Doodle und der Brautprinzessin. Herrlich altmodisch, dabei frisch und…