The puppet master

Ein friedliches Bild: Kinder und Mutter vereint am Esstisch. Während die Mädels Schulunterricht machen, versuche ich meine Rezension einzutippen. Solange die Stimmung gut ist, kann das klappen, in Zeiten von Homeschool bin ich eruptionsartig ausbrechende Stimmungswechsel auf allen Seiten aber mittlerweile gewohnt und so weiß ich: Selbst der schönste „Tisch-Frieden“ ist nicht von ew’ger Dauer,…

Im Kettenkarussell der Zeit

Wir befinden uns in den Zwanzigerjahren des 20. Jahrhunderts – in Göteborg. Nicht gerade die Drehscheibe der Roaring Twenties. Ein bisschen hinterwäldlerisch, finden die Stockholmer, die sehr auf Göteborg herabschauen. Sie belächeln das „kleine Örtchen“, das ja nur etwa halb so groß ist wie Stockholm. Doch dagegen wissen die Göteborger sich zu wehren, sie sind…

Mordwaffe Cybermobbing genial eingesetzt

Stefan Slupetzkys neuer Krimi aus der Lemming-Reihe weist eine erfreuliche und gleichzeitig unübliche Tendenz auf. Nutzen sich bei den meisten Autoren die Figuren und das Setting mit zunehmendem Fortschritt der Reihe normalerweise etwas ab, so folgt hier nach einigen recht guten Kriminalromanen ein absoluter Paukenschlag, eine brillante Geschichte, die neben den gewohnten Stärken in der…

Das magische London

Als der frisch gebackene Police Constable Peter Grant mit seiner Kollegin Lesley May einen Tatort bewachen soll, hat er eine Begegnung der wahrlich dritten Art, die ihn zunächst reichlich verwirrt zurücklässt. Da Lesley just in diesem Moment Kaffee holen war, bekommt sie vom Erscheinen von Nickolas Wallpenny, einem Geist, nichts mit. Wallpenny bietet Peter Informationen…

Schäfers Qualen

Krimis habe ich schon als Kind gerne gelesen. Als erstes fiel mir Agatha Christie in die Hände. Meine Mutter kaufte sich von einem Vertreter (ja, so etwas gab es damals noch) eine fünfundzwanzigbändige Gesamtausgabe in feines Leder gebunden, in jedem Band gab es drei Geschichten von Hercule Poirot oder Miss Marple, der schrulligen alten englischen…

Moderne jüdische Familienaufstellung im Katastrophenfall

Im Rahmen meiner EU-Autorinnenchallenge habe ich mich erneut aus meiner Komfortzone herausbegeben und bin auf meiner Reise durch Europa in den Niederlanden bei der mir unbekannten Schriftstellerin Jessica Durlacher gelandet. Irgendwie habe ich ja mittlerweile schon Gefallen daran gefunden, Bücher zu erforschen, die mir noch nie jemand empfohlen hat und von denen kaum einer weiß.…