Quer durchs historische Wien mit kleinen Kriminalfällen und gutem Essen

Immer, wenn ein neuer Krimi mit Kult-Ermittler und Inspector Joseph Maria Nechyba erscheint, jubilieren sowohl mein Herz ob der liebevoll gezeichneten Figuren, mein Magen ob der kulinarischen Köstlichkeiten als auch mein Hirn, weil es gar so gern durch das historische Wien um die Jahrhundertwende flaniert. Dieses Potpourri an Kurzgeschichten startet im Jahr 1873, als der…

Einzeltätertheorie? – Mord an Kaiserin Sisi

Dieser historische Roman von Uwe Klausner ist diametral entgegengesetzt zu vielen Krimis, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Der Krimiplot wurde vom Autor sensationell spannend konzipiert, indem Fakten und Fiktion außergewöhnlich gekonnt miteinander verwoben wurden. Zu den beiweisbaren historischen Fakten: Kaiserin Elisabeth wurde also am Genfersee von einem wirren Einzeltäter (Luigi Lucheni, ein Anarchist)…

Zusammenbruch, Umsturz, Hunger, Mord und Totschlag

Dieser historische k.u.k. Krimi spielt schon wie alle anderen Romane dieser Reihe (Band 1 habe ich erst vor zwei Wochen hier im Blog bespochen) im Wien der Vergangenheit, diesmal aber nicht um die Jahrhundertwende, sondern 1918, im letzten Jahr des ersten Weltkrieges und punktgenau zum Zusammenbruch der Österreichisch-Ungarischen Donaumonarchie. Erneut webt der Autor Loibelsberger gekonnt…