Berliner Stadtblatt Nr.32

Philipp engagiert sich bei fridayforfuture. Jede freie Minute macht er sich für eine klimafreundliche Gesellschaft stark. Wenn er nicht gerade penibel den Hausmüll trennt. Oder umliegende Bäume gießt. Oder im Internet nach neuen Forschungsergebnissen fahndet. Die Meere treiben ihn um. Brennende Wälder und schmelzende Permafrostböden bringen ihn fast um den Verstand. Und nun das!

Durch die Augen einer Malerin

Emily Carr erging es wie vielen Künstler*innen: Zu Lebzeiten und vor allem in der Heimat treffen sie und ihre Kunst auf Unverständnis, während sie anderswo mit offenen Armen empfangen und geschätzt werden. Heutzutage allerdings wird Carr von den Kanadier*innen mitsamt ihrer Kunst, die stark von den indigenen Einflüssen der unterschiedlichen Völker der First Nations und deren…

Schmeck mein Blut

Wie kann frau an das Thema Hass im Netz herangehen? Da kann zum Beispiel seitenlang über die Hassbotschaften, denen Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, vor allem digital permanent ausgesetzt sind, lamentiert und anschließend analysiert werden, warum die Situation eben so ist, wie sie ist. Oder frau wählt eine innovative Herangehensweise wie die Herausgeberin Lydia…