Saufen, Schlagen, F*****

Ein gut überlegtes Vorgehen ist eines der wichtigsten Dinge beim Billardspielen, und das Fehlen einer Strategie zum Abräumen der Kugeln einer der häufigsten Anfängerfehler. Genau diesen Fehler macht die Hauptperson in Declan Burkes Krimi „Eight Ball Boogie“, der Privatdetektiv und Gelegenheits-Reporter Harry Rigby. Und nicht immer ist klar, ob er in dieser Geschichte über einen…

Stirb, Mutter!

Dieser Roman gibt eine gute und glaubwürdige Sicht auf die allmähliche Entwicklung einer Mörderin, beginnend mit einer übergriffigen lieblosen Mutter, die permanent psychischen Missbrauch verübt und einem duldenden Vater, der als Co-Täter nie eingreift – Schritt für Schritt – bis zur Verübung der ultimativen Tat – dem Elternmord. Laut den Untersuchungen des Profilers und Psychologen…

Mörderischer Apfelduft

Manchmal darf es bei mir auch ein Regionalkrimi sein. Meine Qualitätskriterien in diesem Genre sind: Spannung, ein nicht durchsichtiger Plot, exzellente Figurenentwicklung, einigermaßen anspruchsvolle Sprache, gute Ortsbeschreibungen und dicht beschriebene Stimmungen, lustiges Mörderraten, nachvollziehbare Motive, ein Ende, das nicht an den Haaren herbeigezogen ist und die Vermeidung von jeglicher schmalziger Romantik. Romy Fölcks Krimi erfüllt…

Nachteulen und rote Erdbeeren

Wunderschön aufgemacht, mit Abbildungen der herrlichen Edward-Hopper-Gemälde in guter Auflösung und auf hochwertigem Papier gedruckt, liegt die kleine Kostbarkeit „Nighthawks“ aus dem Droemer Verlag vor mir. Es ist schon eine Freude, wie hübsch Bücher sein können. Aber dieses hier hat nicht nur eine schöne Hülle, sondern auch einen faszinierenden Inhalt. Die Idee hatte mich sofort…

Kühn hat Ärger

Hauptkommissar Kühn, der bereits in „Kühn hat zu tun“ eine mir neue und sehr sympathische schriftstellerische Seite Jan Weilers aufzeigte ist zurück aus der burnoutbedingten Reha. Und wieder ist Jan Weilers nachdenklicher Held Kühn der Auslöser eines schlafraubenden Pageturners. Das Bezaubernde und Charmante an Kühn sind seine Gedanken an denen uns Weiler mit einer Leichtigkeit,…

Neues vom Eberhofer Franz

Rita Falks Hörbücher mit den Geschichten aus Niederkaltenkirchen genießen in unserer family bereits seit längerem Kultstatus. Unmöglich sich Franz, dem bajuwarischen Charmebolzen zu entziehen. Wobei bajuwarisch und Charme durchaus in die rechte Konstellation gesetzt werden sollten, sind es doch für Nichtbayern eher unvereinbare Gegensätze. Das Bild der Dorfgemeinschaft zeichnet die Heile – Welt – Klischees…