Weihnachtszauber

Nicht mal mehr ganze sechs Wochen sind es bis Weihnachten. Weihnachtsgefühle aufkommen zu lassen fällt aber bei der anhaltenden Abwesenheit von tatsächlicher Kälte schwer. Mir zumindest. Meine zwei Süßen denken da etwas anders. Es gab schon den ein oder anderen Sommertag, an dem durch unsere Wohnung Weihnachtslieder schallten. Selbst gesungen und professionell von unterschiedlichsten Chören…

Da beutelt nix, aber viel Schönes dabei…

Kein Känguru, dafür noch eine Dystopie? Ich bin Beuteltierliebhaberin der ersten Stunde: Das kommunistische Känguru war Urlaubsbegleiter auf langen Fahrten, Launeaufheller ohne (unerwünschte) Nebenwirkungen und Anlass für viele gute Gespräche mit den begeisterten Söhnen – die bis heute etliche Zitate zu gegebenem Anlass freudig absondern –  und nicht zuletzt auch politische Meinungsbildung für sie. Wie…

Druiden, Geheimbünde und das alles in Köpenick

Wer Kai Lüftners ersten Band der herrlich witzig-schrägen Reihe um die alte Adelsfamilie Finsterstein aus Köpenick gelesen oder gehört hat, ist sicher voller Neugierde darauf, wie die Geschichte wohl weitergehen mag. Nachdem Fred und sein neuer Freund Franz die Familie Finsterstein aus ihrem 400-jährigen steinernen Schlaf geweckt hatten und mit knapper Not den offensichtlich feindlich…

Underdogs

Wer mich kennt, also etwas näher als über diesen Blog oder sonstige sozialen Netzwerke, weiß erstens, dass ich in Nürnberg geboren wurde, zweitens in einer unglaublich Fußball affinen Familie aufwuchs, drittens mein Vater das Glück hatte, einen Glubberer*  der 1968er goldenen Generation-Mannschaft, die dann leider ja auch gleich 1969 von der ersten in die zweite…

Der Stromkrieg: Edison – Westinghouse – Tesla

So liebe ich das Genre des historischen Romans: Eine im Kern wahre Geschichte, die fast an einen Thriller herankommt, eine Prise Fiktion, ein bisschen Wissenschaft, wundervoll entwickelte Figuren, ein spannender Plot, angenehme Sprache und einen Krieg der Theorien eigentlich der Erfinderpersönlichkeiten Edison – Westinghouse – Tesla – der Stromkrieg, der Ende des 19. Jahrhunderts ganz…

Neues vom Franzl

Der Eberhofer Franz treibt wieder sein Wesen. Oder jenes treibt ihn um und seine Mitmenschen zur Verzweiflung Kennern und Liebhabern der Reihe um den bayrischen Dorfbullen sind seine Charakterzüge ja bekannt. Er ist ein Urbayer, bös ausgedrückt ein Klischee. Charmant ist jedoch, dass er die lederhosene Schuhplattlerei anarchisch durchsetzt betreibt. Mir san mir, wird zu,…

Wie der Weihnachtsmann seine Bestimmung fand

Matt Haig habe ich erst in diesem Jahr mit einem sehr persönlichen Sachbuch kennenlernen dürfen, das mich völlig begeistert hatte. Rufus Beck ist als ausdrucksstarker Leser wunderbarer Geschichten aus unserer Hörbuch – Bibliothek nicht wegzudenken. Nun hatte ich das Vergnügen, einer wunderbare vorweihnachtliche Geschichte von Matt Haig, vorgetragen von Rufus Beck, lauschen zu dürfen. Wie…