Wider dem Krieg

Ein neuer, altbekannter Gast, fett, breit, prollig und mit einem Mal wieder salonfähig gibt nun oben den Ton an; bestimmt den gesellschaftlichen Diskurs. Schwingt Reden; weiß Bescheid. Die Welt sei eine andere als Ehrlich meint und man müsse der Bedrohung nun endlich ins fiese Aug‘ schauen. Dazu bereit sein, Äußerstes zu wagen.

Über das Buch „Das Wetterexperiment“

Stürme wurden damals noch als Strafe Gottes für ein zu lasterhaftes Leben betrachtet und nicht wenige Menschen zermürbte die Frage, warum Gott allzuoft Blitze in Kirchtüme einschlagen ließ anstatt die niederen Spelunken heimzusuchen, wo man sich in der Regel doch leidenschaftlich den verwerflich Lastern hingab.

Wir wollten noch DANKE sagen …

Heute vor drei Jahren haben sich die Üblichen Verdächtigen getraut und ihren Blog der Welt zum ersten Mal präsentiert. Seitdem ist vieles passiert, wir haben neue Mittäter gefunden, eine Mittäterin arbeitet jetzt solo 😉 aber glücklicherweise verschwört sie sich ab und an auch noch mit uns und demnächst wird eine neue Mittäterin ihre Stimme auf…

„Schneeflocken sind schön!“

Mit diesem prägnanten, nichtsdestoweniger tiefsinnigen Ausspruch schlägt Hirsegang zu Wunderlich nachdenkliche Töne an, wenn es darum geht, uns vor die all zu beschäftigten Augen zu führen, wie wenig es doch eigentlich braucht, um ästhetische und eben einfach schön anzuschauende Perfektion geometrisch Gewachsenem – auch und gerade in den grauen und damit tristen Vorstädten! – zu…