Emotionale Kniesehnenreflexe

Eigentlich schaue ich ja nur Arte, Der Untergang des Abendlandes, Fremdschämen Das sind alles Dinge die uns einfallen, wenn wir an die Shows des Privatfernsehens denken. Woher kommen diese unsäglichen, voyeuristischen, primitiv anmutenden Fernsehshows, die sicher jeder in unserer westlichen Zivilisation einmal eingeschaltet hat – zumindestens um seine Meinung zu zementieren, dass dies ausgemachter Schwachsinn…

Superhelden introspektiv und informativ

Intellektuelle Legitimation und  Absolution für adulte Comicliebhaber bietet Dietmar Daths in der Reihe Reclam 100 Seiten erschienenes Essay Superhelden. Derselbe deutsche Autor, dessen verschwurbelter, aber dennoch vermutlich grandios konzipierter Intellektuellen SciFI Die Abschaffung der Arten,  immer noch halb gelesen den Stapel noch abzuarbeitender Bücher neben meiner Schlafstätte schmückt. Erfreulicherweise – wohl aus Rücksicht auf die…

Sozusagen Liebe

Liebe. Was für ein mächtiges Wort! Liebe ist mit Schmerzen und Leid, mit Aufregung, Kribbeln, ‚Flugzeugen im Bauch‘ verbunden. Ein Gefühl, das Königreiche zum Wanken bringt, ein Gefühl welches so egoistisch aber auch so rein sein kann. Ein Gefühl zum nicht-ertragen, aber ohne geht es auch nicht. Liebe wird gesucht und dann so oft verflucht, wenn…

Freedom’s just another word for nothing left to lose

„Freiheit, Wecker, Freiheit, da brauchts keine Angst zu haben, vor nix und niemand.“ Konstantin Wecker in Willy Juli Zeh ist bekannt für ihre deutlichen, klaren und unbequemen Ansichten, die sie auch öffentlich vehement vertritt. In diesem Taschenbuch, mit dem etwas irritierenden Titel(-bild), Nachts sind das Tiere, geht sie nicht etwa auf dunkle gesellschaftliche Ereignisse in…

Das Ende der Demokratie?

2015, zwei Anschläge haben Paris erschüttert. Anfang des Jahres, ein bewaffneter Angriff auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Ende des Jahres verschiedene Anschläge mitten im Nachtleben von Paris. Die Attentäter: in Frankreich geborene Islamisten. Die Opfer: Menschen aus allen Ländern. Die Zurückgebliebenen: entsetzt, traumatisiert, sprachlos. „Und ich hatte an die Sinnlosigkeit dieser Tode gedacht,…

Selbst erfüllende Prophezeiungen

Antonia Baum steht kurz vor der Veröffentlichung ihres zweiten Romans, in dem es um die Geschichte einer eher außergewöhnlichen Familie geht. Der von seinen drei Kindern gleichzeitig geliebte und gehasste, weil sehr unkonventionell und gefährlich lebende Vater hat plötzlich einen Unfall. Einen lebensbedrohlichen. Als Antonia Baum sich nach einem Treffen mit dem eigenen Vater nicht…

Für die Verwischung von Grenzen

„Kein Mensch ist nur Muslim, und kein Mensch ist nur Amerikaner.“ So Barack Obama in einer Rede zu Beginn seiner Amtszeit 2009 in Kairo. Ein Gedanke, den Mohsin Hamid in seinem Band mit Essays aus den letzten ca. 15 Jahren aufnimmt und erläutert. Hamid wurde in Pakistan geboren, lebte jeweils einige Jahre in New York…