Rückblick auf Charlie Hebdo

Am 7. Januar vor fünf Jahren wurden viele Künstler und Macher der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ von islamistischen Fanatikern brutal ermordet. Luz, eigentlich Rénald Luzier war nicht in der Redaktion, er hatte anlässlich seines Geburtstages verschlafen. Im Album „Katharsis“ verarbeitete er seine Trauer und beschrieb den Weg zurück in seine Welt, nachdem sie für immer…

TAUGTNIX, der neue Asterix

Leider scheitert dieser neue Asterix an meinen persönlichen Erwartungen. Was habe ich mich gefreut, als ich die ersten Gerüchte vernahm, dass bei diesem neuen Band die Tochter des Vercingetorix die Hauptrolle spielen soll. Eine Fusion von Pippi Langstrumpf und Greta Thunberg habe ich in der streitbar gezeichneten jungen Frau Adrenaline mit dem langen roten Zopf…

Ozean der Liebe – ComicKunst @ its best

Neulich auf dem Flohmarkt … bei Büchern und Comics stoppe ich ja automatisch, und hier hatte der Standbesitzer eine riesige und ansprechend präsentierte Auswahl … Unter anderem von Splitter den wuchtigen Ozean der Liebe. Auf dem Klappentext versprochener Kontent: Zutaten: Ozean, (Wasser, Salz, Müll), Liebe, (Rosenwasser, Küsse, Hochzeit), Sardinen, Möwen, Crêpes, Hummer, trauernde Bretoninnen, Soße,…

Die Masken fallen

Das klassische Skandal-Theaterstück von Peter Turrini aus dem Jahr 1971 wird in dieser Graphic Novel vom bekannten Karikaturisten Gerhard Haderer zeichnerisch sehr entlarvend und grandios verstörend umgesetzt. Die Handlung fand ich genauso grausam wie bei meinem ersten Lesen des Stücks in den 80er-Jahren – wenn nicht noch furchtbarer – durch die Bilder. Ein Pärchen hat…

Lob des feinen Buchstoffs

Jedes Jahr versuchen die üblichen Verdächtigen auf ein Neues, ihre HighFives, also die fünf Bücher, die sie am meisten überzeugt haben in einem Lesejahr, zu benennen. 2017 war ein für dieses Unterfangen mehr als schwieriges Jahr – die Ernte des großartigen Buchstoffs war in einer Fülle ausgefallen, die uns dazu brachte, unsere HighFives, die wir…

BUONGIORNO in Italia ASTERIXO

Was ich vom neuen Asterix halte? Er ist nett ([nettttt] ausgesprochen mit möglichst vielen T’s und einem etwas genervten Gesichtsausdruck garniert) und das ist genauso mittelmäßig bis beliebig, wie es sich anhört. Warum ich glaube, dass ich ein faires Urteil abgeben kann, ist auch schnell erklärt: 1. Ich kriege nicht gleich eine Panikattacke mit Schnappatmung,…