Ausbruch aus dem Hamsterrad

Die Meisten jammern darüber – die Wenigsten verändern etwas. Zu sicher und zu reibungslos verläuft das Leben, einmal im Hamsterrad rundgeschleift. Und zwei Wochen in der Sonne, da ist man doch wieder erholt für die Rundtour. In das (vermeintlich) richtige Leben, welches immer wieder schillernd daneben liegt, taucht man dann doch trotz Schimpfens und Meckerns über seinen Zustand, nicht…

Die Achte Todsünde

Sieben! Was für eine Mystik verbirgt sich hinter dieser Zahl. Die sieben Weltwunder. In sieben Tagen wurde die Welt erschaffen (jedenfalls nach der Bibel). Sieben Tage hat die Woche. Es gibt die sieben Zwerge. Mancherorts gilt sie als Glückszahl, wobei in vielen Ländern Asiens ist sie eine Unglückszahl. Und natürlich die sieben Todsünden. Da gibt…

Rimini

Es gibt Situationen, die das ganze restliche Leben verändern. Nicht nur das eigene, auch das Leben der Menschen die einem nahe sind. Was wäre wenn? ist natürlich eine theoretische Frage, ebenso die Frage, welche Situationen, Aktivitäten welche späteren Ergebnisse ausgelöst haben. Das Leben ist nun mal seriell und wir müssen mit unseren Entscheidungen leben und…

Meine Gedanken sind meine besten Freunde

Als fleißiger Rezensent und Bücherleser, liest man natürlich auch mal bei der Konkurrenz rein, was diese so schreibt. Auch hier gibt es, wie bei den Lieblingsschriftstellern, Rezensenten die man gerne liest, weil sie witzig oder klar strukturiert schreiben oder einfach denselben Geschmack teilen. Rezensionen sind immer Eindrücke des Lesers, die dieser hatte und diese Eindrücke,…

Jeder gegen jeden

Wut! Neulich habe ich in einem Online Magazin gelesen, dass unsere Gesellschaft von Wut zerfressen ist. Jeder kämpft gegen jeden, um noch das letzte bisschen Quadratmeter Platz zu bekommen, um schneller in der Schlange zu sein, früher beim Doktor dranzukommen, das letzte Schnäppchen noch zu ergattern, den letzten Parkplatz zu belegen, Platz auf der Autobahn,…

Tanz der Möglichkeiten

„Die Leute sind nicht arm weil sie schlechte Entscheidungen getroffen haben, wie sie gern erklärte, sie treffen schlechte Entscheidungen weil sie arm sind.“ Ist in der Armut, dem Aufwachsen in Familien, die sich Bildung nicht leisten können, oder den 3D-Farbfernseher wichtiger finden als Bücher, das Scheitern vorprogrammiert? Dreht sich die Armutsspirale immer dort weiter, wo…