Wo bleibt die Verhältnismäßigkeit?

Jeden Tag aufs Neue teilen Menschen ihre wichtigen und weniger wichtigen Gedanken mit anderen Menschen, die sie nur über die sogenannten sozialen Medien „kennen“. Dabei wird in aller Kürze mit scharfer Zunge geschrieben, versucht den einen oder anderen Witz zu reißen oder einfach mal über Befindlichkeiten zu sprechen. Wie das mit der Sender-Blackbox-Empfänger Kommunikation im…

Ausbruch

Unorthodox – das ist das Leben von Deborah Feldman lange Zeit nicht. Im Gegenteil, denn sie wächst in der ultraorthodoxen chassidischen Satmar Gemeinde in Williamsburg (New York) auf, einer Gemeinschaft, in die man von außen nicht reinkommt und die sich aus Gründen abschottet. Sogar vor anderen jüdischen Gemeinden. Ziel ist ein gottgefälliges Leben, denn die…

Die ideale Form

Als in seiner an der Seine gelegenen Heimatstadt Bonsecour ein mysteriöses massenhaftes Vogelsterben verzeichnet wird, erinnert sich der in Paris lebende Ich-Erzähler Victor Pouchet an ähnliche Vorkommnisse aus seiner Jugendzeit. Anders als die Allgemeinheit, die kaum von diesem Massensterben Notiz nimmt, sieht er darin ein Zeichen und macht sich auf den Weg, um die Gründe…

Bruno in doppelter Mission

Unglaubliche neun Jahre ist es her, dass die Leserschaft von Kriminalromanen à la Brunetti & Co – also das Lebensumfeld der Ermittler erfassenden und gesellschaftspolitische Hintergründe bietenden eher unblutigen Plots – in eine der schönsten Ecken Frankreichs entführt wurden und einen gerechtigkeitsliebenden Chef de Police kennen lernen durften, der sie über nun mehr elf Bände…

Glücklichmachend und super lecker

Die Arbeit in der Küche ist für mich nur dann Arbeit, wenn ich mir schnell schnell etwas aus den Fingern saugen muss, um im Alltag etwas auf den Tisch zu bringen, das nicht Stunden lang vorbereitet werden muss und nach Möglichkeit nicht nur mir, sondern auch meinen zwei Süßen schmeckt. Ein gut gedeckter Tisch, das…

Ins Leben

Vor gerade mal 10 Jahren wurde ein heute für viele Menschen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenkendes technisches Gerät auf den Markt gebracht, dessen Funktionen sich dermaßen schnell weiter entwickelt haben, dass dessen Nutzer kaum mehr Schritt halten können: das Smartphone. Richtig. Gerade mal zehn Jahre – und die Abhängigkeiten von diesem meist nicht mehr…