Der Zauber beginnt in der Küche

Seid ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Also ich halte es da ja wie die Isländer, ich schenke Bücher und Schokolade. Da aber erstens nicht alle Menschen, die ich damit beschenken möchte, wirklich gerne lesen, ich aber zweitens durchaus dickköpfig sein kann und es drittens der Einen oder dem Anderen von euch eventuell auch so ergeht, wie mir, habe ich heute kurz & knapp eine kleine Auswahl an Buchtipps für diejenigen unter euch, die sich gerne mit Zaubereien aus oder in der Küche beschäftigen.

Das Allrounderbuch für Yogini

Yoga ist nicht nur eine Möglichkeit, seinen Körper fit zu halten, sondern eine Lebenseinstellung. Dass dazu auch gehört, dass man sich in einer bestimmten Art und Weise ernährt, ist sicher nicht neu. Neu jedoch ist die Verquickung von ayurvedischen und yogischen Prinzipien mit unserer westlich modernen Ernährungsweise in sehr gut nachkochbaren Rezepten, die gleichzeitig gesund, äußerst schmackhaft und nicht mit zu exotischen Zutaten versehen sind. DAs  Buch hat Garlone Bardel, die selbst seit über zehn Jahren Yoga sowohl praktiziert als auch lehrt, in Zusammenarbeit mit der in ayurvedischer Medizin ausgebildeten Naturheilpraktikerin Anne-Claire Meret konzeptioniert. Fundiertes Wissen über Ernährung im allgemeinen sowie über spezielle Themen wie Gluten, Zucker oder Vegetarismus aus ayurvedischer Sicht finden die perfekte Ergänzung in Rezepten für Morgens, Mittags und Abends. Auch die Yogaübungen für diese Tageszeiten, die im Einklang mit den 108 vegetarischen Rezepten zu einer gesteigerten Lebensqualität beitragen können, sind zur Nachahmung heiß zu empfehlen – ja auch Mittags – da gibt es kurz Übungen, die man einfach mal einschieben kann. Mehr als nur ein Kochbuch, auf jeden Fall ein Muss für vegetarisch-ayurvedisch begeisterte Yogini, die sich eines modernen, westlichen  Lebensstils bewusst sind: Erschienen ist das Kochbuch 2018 im AT Verlag.

Gemeinsam zuhause essen ist am schönsten

Kochen für Freunde – zwei Seelen in meiner Brust, denn einerseits koche ich wirklich gerne und bewirte damit auch gerne meine Gäste, doch andererseits schaffe ich es meist nicht so richtig, all das pünktlich vorzubereiten, was ich mir vorgenommen hatte. Damit ist dank des sehr schön gestalteten und inspirierenden Kochbuch von Ursula Furrer-Heim Schluss. Schon der Untertitel „Einfach, entspannt, zum vorbereiten“ sagt, was das besondere an diesem Kochbuch ist: es hilft sich entspannt auf ein schönes Essen mit Freunden freuen zu können und dieses ohne Hetze vorzubereiten. Besonders gut gefallen hat mir dabei, dass die Menüs nicht überkandidelt ausfallen, dabei sehr wohl mit ausgefallenen Ideen aufwarten und dem ganzen von einem super konzeptionierten Vorbereitungsplan die Krone aufgesetzt wird. Optisch sehr ansprechend aufbereitet verführt das Buch einen ganz schnell dazu, die Wochenenden mit Einladungen zum Essen zu verplanen. Ein Muss für Menschen, die ein gemeinsames Essen mit Freunden zuhause einem Restaurantbesuch vorziehen. Auch dieses Buch ist 2018 im AT Verlag erschienen.

Kräuter für Leib und Seele

Für die unter euch, die sich neben dem Kochen mit Kräutern auch noch für deren heilende Wirkung interessieren habe ich auch noch einen Tipp: Minze Salbei Rose heißt ein Buch, das mehr als Wissen über Kräuter, ihre Verwendung und Heilkraft bietet. Seine Autorin, Lily Diamond – was für ein Name, im übrigen -, hat ihr Kräuterwissen von ihrer Mutter geerbt, die leider zu früh verstarb. Lily Diamond schreibt über diesen Verlust und wie ihr eben dieses Wissen geholfen hat, damit umzugehen. Offen, ehrlich, unprätentiös aber emotional. Dabei gibt sie wunderbare Koch und Kosmetikrezepte weiter, die man größtenteils im Handumdrehen und ohne exotische Zutaten umsetzen kann. Das stärkende Haarwasser mit Lavendel und Meersalz zum Beispiel findet seit Anschaffung des Buches häufiger Verwendung in unserer Kleinfamilie. Und durch die selbst hergestellte Kosmetik haben wir unseren Anteil an Plastikmüll sogar reduzieren können. Die persönlichen Beiträge Lily Diamonds lesen sich sehr schön und vermitteln ein besonderes Gefühl von Geborgenheit und Glück. Das ideale Geschenk für alle jene, die schon immer mehr über Minze Salbei oder Rose – und andere Kräuter – wissen wollten, gerne ein Kosmetiklabor aufmachen würden, aber bisher ob der vermeintlichen Komplexität davor zurückgeschreckt sind. Erschienen ist das Buch ebenfalls im AT Verlag – allerdings bereits 2017.

Basisch ausgeglichen

Last but not least noch ein Buch für Menschen, die sich gerne vegetarisch und basisch ernähren wollen. Wir kennen das ja alle hin und wieder, das wir zu viel Zucker, Alkohol oder saure Lebensmittel zu uns genommen haben und deshalb auch sauer werden. Der Magen mag das gar nicht, Sodbrennen ist ein extremer Ausdruck dafür und mehr als unangenehm (und ungesund). Doch welche Lebensmittel sind prinzipiell basisch und welche nicht? Die beiden Autorinnen, Natasha Corrett – ihres Zeichens ausgebildete Köchin – und Vicki Edgson – Ernährungsberatin, Autorin und Moderatorin von Gesundheitssendungen – geben ihr Wissen über gesunde basische Küche fundiert weiter. Dabei wird konsequent auf wirklich immer das basischere Lebensmittel gesetzt, das ist dann im Ernstfall eben dann die Ziegenbutter, anstelle der herkömmliche Butter aus Rahm von der Kuh. Ich persönlich habe mir da schon die ein oder andere Freiheit genommen und zum Beispiel eine Biomargarine verwendet. Aber dazu sind Rezepte ja auch da, zu inspirieren. Unser absolutes Highlight aus dem Buch ist das Kokosbrot. Es schmeckt einfach unvergeßlich gut und ist bei weitem nicht so süß wie ein Kuchen. Dieses Buch punktet mit Menüplänen und Vorratslisten und hat mit Victioria Beckham auf jeden Fall einen sehr prominenten Fan. Es ist ebenfalls 2017 im AT Verlag erschienen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.