F. Scott Fitzgerald & Compagnie

Begonnen hat meine Liebe zu den Texten F. Scott Fitzgeralds mit einer Verfilmung seines Romans „Zärtlich ist die Nacht“. Eine gewisse Affinität zu den Goldenen Zwanzigern, die nicht wirklich so golden waren, wie die Nachgeborenen es immer glauben, ließ mich nach und nach seine Romane und Erzählungen lesen. Keiner seiner Texte hat mich je enttäuscht. Denn Sprache und Stil waren immer auf hohem, wenn nicht sogar höchstem Niveau.

Fitzgerald als Autor hat darunter gelitten, dass seine Werke über seine menschlichen Eskapaden beurteilt wurden. Er stürzte wie Ikarus, der der Sonne zu nah gekommen war, zu Lebzeiten ab, fühlte sich als Versager. Dabei wollte er so gerne etwas für die Ewigkeit schaffen. Wie so vielen Künstlern war es ihm nicht vergönnt, seinen späteren Einfluß zu erleben. Mit nur 44 Jahren gab sein Herz auf. Er hatte es zu sehr strapaziert durch jahrelangen Alkoholmissbrauch und ein ungesundes Leben.

Am 24. September 2016 jährt sich sein Geburtstag zum 120. Mal. Vielleicht liegt es daran, dass sich derzeit einige Bücher mit ihm, seinen Beziehungen zu anderen Künstlern, zu Zelda und Scottie und natürlich zu den Zeitläufen auseinandersetzen. Vielleicht aber auch daran, dass er einfach der Beste war (und für mich ist) – und wir heute wieder eine ähnliche Stimmung verspüren, wie damals, als er mit Jenseits vom Paradies als blutjunger Autor der Shootingstar am literarischen Himmel wurde.

Mich hat die wiederholte Lektüre seiner wunderbaren Erzählungen und Romane, die mich aus jedem noch so tiefen Leseloch herausholen können, und die Vielzahl an Neuerscheinungen dazu veranlasst, das erste Mal gezielt ein Themenlesen zu beginnen, an dem ich euch nur zu gerne teilhaben lassen möchte.

Da die Lektüre der unterschiedlichen Texte sich über einen längeren Zeitraum erstrecken wird, erstelle ich hier eine Liste der Bücher, die ich auf die jeweilige Rezension verlinken werden. Sie wird in den nächsten Monaten anwachsen und ich freue mich über jeden Leser, der daraus etwas für sich ziehen kann. Vielleicht lässt sich ja der Eine oder die Andere inspirieren und liest mit und eine lebhafte Diskussion entsteht? Das wäre wunderbar!

FitzEin wunderschön gestalteter Band mit großartigen Geschichten rund um das, was uns im Innersten antreibt – die Liebe. F. Scott Fitzgerald – Liebe in der Nacht aus dem Diogenes Verlag.

978-3-498-05045-0Die letzten Jahre Fitzgeralds in Hollywood fängt Stewart O’Nan einfühlsam und berührend ein. Darüber hinaus gibt der Roman interessante Einblicke in die Welt Hollywoods – erschienen 2016 im Rowohlt Verlag

978-3-99200-152-1[1]Der Sommer 1926 wird der letzte ruhige Sommer sein in Juan-les-Pins. Durch das Ehepaar Sara und Gerald Murphy entdeckt und mit ihren Künstlerfreunden bevölkert, erreicht der Ort zwischen Nizza und Cannes große Berühmtheit – verewigt hat Fitzgerald die Ereignisse dort in seinem Roman Zärtlich ist die Nacht. Emily Walton hat sich auf Spurensuche begeben. Das Buch dazu ist 2016 im Braumüller Verlag erschienen

Fitzgerald_Pfirsiche_01.inddEin Reisebericht der besonderen Art: Die Fitzgeralds unterwegs in ihrem rollenden Schrotthaufen – Motor für die Reise ist die Sehnsucht – erschienen 2016 im Aufbau Verlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu “F. Scott Fitzgerald & Compagnie

  1. Liebe Brigitte,
    so, jetzt bestelle ich mir sofort den O´Nan bevor ich wieder vergesse, dass ich seinen Roman lesen will. Und dann hoffe ich mal auf die Sommerferien und dass ich endlich meinen Bücherstapel etwas ablesen kann, der im Moment schneller wächst als ich überhaupt Zeit zum Lesen finde. (Vielleicht sollte ich auch als erstes einmal das Bloglesen aufgeben. Immer diese Verführungen :-)).
    Viele Grüße, Claudia

    Gefällt 1 Person

    • NEIN – nicht das Bloglesen aufgeben – das ist doch wichtig für die Diskussionen, die daraus entstehen. Sorry, wenn der Wunschzettel anwächst … aber der O’Nan liest sich einfach soooo gut, das fällt gar nicht ins Gewicht 😉 Und Vielfalt braucht man doch … oder? LG, Bri

      Gefällt 1 Person

      • Oh je, einwickeln … das hört sich so … manipulativ an. Hat nicht Birgit auch etwas ähnliches angedeutet … hmm. Darüber muss ich nachdenken … oder sollte ich doch die Buchhandlung aufmachen, die ich schon lange, lange betreiben möchte? Muss Lotto spielen diese Woche 😉

        Gefällt 1 Person

      • Bitte verstehe mein „einwickeln“ nicht falsch. Es ist wirklich augenzwinkernd gemeint. Eine kleine Schwäche für das Buch gab es ja sowieso bei mir und nun hast Du nur noch den kleinen Stubs gegeben. Und wenn Du eine Buchhandlung hast (vielleicht von dem Lottogewinn), dann möchte ich den O´Nan auch sofort bei Dir bestellen. Und wenn Du noch ein bisschen wartest, dann kommen bestimmt noch mehr Titel dazu, ich habe meinen Reader noch nicht ganz zu Ende gelesen…;)

        Gefällt 1 Person

      • Habe ich schon verstanden, liebe Claudia, war auch von mir durchaus augenzwinkernd gemeint … im Grunde ist es ein schönes Lob! Denn das war ja das Ziel, das Buch möglichst vielen Lesern ans Herz zu legen … ja, der Lottogewinn wäre notwendig und dann würde ich mich hineinstürzen ins Abenteuer … aber wer weiß? Kommt Zeit, kommt Rat und ich halte Dich auf dem Laufenden …

        Gefällt 1 Person

  2. Hihi, da ist er also, dein FITZGERALD Schrein. Da krieg ich glatt Lust den thurseigenen Irving Schrein mal zu pimpen😎 Da wären noch Chabon, Mitchell, Hornby und, oh Mann wo aufhören😎

    Gefällt 2 Personen

    • Nicht dauerhaft – das ist eher das Eck, in dem die aktuellen Lesehighlights stehen / liegen und ein wenig das Redford – Eck 😉 Aber Du bringst mich auf eine gute Idee – wir müssen reden! 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s