Wer ermordete Mariona Sobrerroca?

U1_ribas_hofmann_978-3-463-40354-0_23_5_2014.inddBarcelona, die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts: Mariona Sobrerroca, eine in der Gesellschaft bekannte Arztwitwe, wird ermordet aufgefunden. Alles sieht zunächst nach einem Einbruch aus, und so möchten Polizei und Staatsanwaltschaft den Fall möglichst schnell abschließen, zumal in Kürze der Eucharistische Kongress in Barcelona stattfinden wird, der nicht von Berichten über einen ungeklärten Mord überschattet werden soll.

Die junge Journalistin Ana bekommt den Auftrag, über die Ermittlungen zu berichten, eine Chance, ihre Karriere voranzubringen, doch Ermittler Castro macht ihr schnell klar, was sie zu schreiben hat, und was er nicht in der Zeitung lesen möchte. Ana kann der Versuchung nicht widerstehen, auf eigene Faust zu recherchieren – an die Version mit dem Einbruch kann sie nicht glauben. Und so stößt sie schnell auf Hinweise darauf, dass hinter dem Tod der Arztwitwe mehr steckt als ein Raubmord.

„Das Flüstern der Stadt“ von Rosa Ribas und Sabine Hofmann erweckt die Franco-Diktatur der 50 Jahre zum Leben, einen Polizeistaat, in dem andere Regeln galten als in einer Demokratie. Von Beginn an lesen wir einen unterhaltsamen, spannenden Krimi, der weniger auf große Knalleffekte abzielt und sich vielmehr Zeit nimmt, seine Figuren zunächst vorzustellen, die Beziehungen untereinander zu zeigen und sich entwickeln zu lassen. Der Schwerpunkt liegt auf der Detektivarbeit Anas, die sie dann bald mit einer weiteren Hauptfigur des Romans, der Sprachwissenschaftlerin Beatriz zusammenbringt. Ihre Kenntnisse werden für den Fall wichtig.

Die ein oder andere Wendung mag ein wenig vorhersehbar sein, aber die Autorinnen schaffen es dennoch, den Leser zu überraschen. Die Grenzen, die der Polizeistaat den Frauen, aber auch der Polizei selbst setzt, werden immer wieder deutlich. „Das Flüstern der Stadt“ ist ein atmosphärischer, unterhaltsamer Krimi, der in das Barcelona der 50er Jahre entführt. Das richtige Buch für Leser, die Lust haben, sich auf eine Geschichte einzulassen, die sich Zeit nimmt und die das Rätsel Schritt für Schritt auflöst.

Buchdetails

  • Aktuelle Ausgabe : 29.08.14
  • Verlag : Rowohlt Verlag
  • ISBN: 978-3-463-40354-0
  • Gebunden: 512 Seiten
Advertisements

Ein Gedanke zu “Wer ermordete Mariona Sobrerroca?

  1. Pingback: Stigmata – Rosa Ribas und Sabine Hoffmann: Die große Kälte | letteratura

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s