Die unverstandenen Päckchen des Lebens

Geschenke„Ein jeder hat sein Päckchen zu tragen. Ein Päckchen ist in der Regel ein Geschenk. Geschenke werden für gewöhnlich gemacht, um den Beschenkten zu erfreuen. Bei besagtem Sprichwort interpretieren viele Menschen den Begriff des Päckchens erstaunlicherweise ganz anders.“

Dies ist der Anfangsroman von Joshua. Bis er dorthin kommt muss er aber erst erkennen wie diese Päckchen diese ‚unverstandenen Geschenke des Lebens‚ für ihn gedeutet werden müssen.
Anfangs dieses Buches sitzt er mit einer Frau auf einer Bank, die ihn ein Buch schenken will. Der Titel: „Der direkte und sichere Weg zum dauerhaften Lebensglück. Entfernung: eine Umschlagshülle.“
Erstaunt reagiert er auf die Frage, ob es ihn freuen würde dieses Buch geschenkt zu bekommen. Natürlich, wer würde sich nicht freuen. Nach dem entfernen der Hülle tritt der Titel ‚Buch der Enttäuschungen‚ zu Tage.
Auch Joshua ist die Enttäuschung anzumerken – doch ist Enttäuschung nicht das Ende der Täuschungen? Der Anfang von Klarheit, Glück?
So beginnt das Buch und führt uns auf eine mythische, märchenhafte Innenreise.

Joshua irrt, nach dem Verlust seiner großen Liebe, Alissa, die mit seinem Kind bei der Geburt starb, durch die Wüste und findet Maliko, eine alte Frau die inmitten einer Oase lebt.
Dort sieht er zum ersten Mal den Baum der Päckchen; Päckchen wie Verlust, Trauer, Zweifel, Wut.
Maliko versorgt ihn und durch die Arbeit an seinen eigenen ‚schlechten‚ Gefühlen finde Joshua zu sich selbst.
In jedem Päckchen liegt eine Aufgabe, die Joshua auf sich anwendet, dabei lernt er viel von Maliko und die Geschichte der Menschen, die diese Päckchen gepackt haben.

Karin Schmitt erzeugt eine ungemein liebevolle, sanfte Atmosphäre in ihrem Buch und bringt Joshua (und den Leser) durch überraschende Wortspielereien und etymologische Hintergründe auf den Sinn der so ungeliebten Worte.
dEIN SAMe KEIMT. Der Same der bei Einsamkeit in einem keimt und zu sich selbst bringt.
Viele Fundstücke aus Religionen sind hier verpackt, alle haben sie eines gemeinsam: Hilfe mit den so ungeliebten Gefühlen zu vermitteln und diese als Grundlage zu begreifen an seinem Leben zu arbeiten.
Interessant ist auch der Gedanke des Päckchen weitergebens an seine Kinder, der mich als Vater doch sehr ins Grübeln gebracht hat.

Immer unaufdringlich und nie fordernd ‚Tue dies, unterlasse jenes‘, ist dies eines der gefühlvollsten, schönsten und positivsten Lebensratgeber (auch wenn das Wort jetzt furchtbar altbacken klingt :-)) die ich je gelesen habe.
Fast erinnert es mich an Hesses Siddharta, ohne dessen literarische Qualitäten zu erreichen, es ist aber auch voller Weisheiten und drängt, zum immer wieder lesen und erforschen.

Die Autorin ist im Umkreis Frankfurt mit vielen ‚Aktiv-Lesungen‚ unterwegs und ich freue mich diese mal zu besuchen.
Ob sie diese Geschichten in dem Buch so erlebt hat?
Um es mit ihren Worten zu schliessen: „Die besten Geschichten schreibt immer das Leben“

Buchdetails

  • Aktuelle Ausgabe : 01.07.2013
  • Verlag : Edition Octopus
  • ISBN: 9783869919430
  • Flexibler Einband: 256 Seiten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s